Zur (neuen) Ästhetik der Demokratiefeindschaft

Vortrag von Prof. Dr. Daniel Hornuff (Kassel)
Beginn
05. Mai 2021, 18:15 Uhr
Ende
05. Mai 2021, 19:45 Uhr
Veranstaltungsart
Vortrag
Referent/in
Prof. Dr. Daniel Hornuff
Veranstalter
KomRex
Veranstaltungssprache
Deutsch
Veranstaltungswebseite
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja

Zum Inhalt:

Ausgangspunkt des Vortrags bilden die aktuellen Proteste gegen die Corona-Maßnahmen. So heterogen die einzelnen Demonstrationen jeweils zusammengesetzt sind, so klar kristallisieren sich Muster der Demokratiefeindschaft heraus. Dabei übernehmen Bilder zentrale Funktionen: Durch sie werden Verschwörungen ästhetisiert, vermeintlich Schuldige vorgeführt und Bezüge zum antisemitischen Hass hergestellt. Was aber bedeutet es, wenn die Ablehnung des Staates bewusst bilderreich vorgetragen wird – um damit auch Anlass zu immer weiteren (Medien-)Bildern zu liefern?

Zum Referenten:

Prof. Dr. Daniel Hornuff lehrt Theorie und Praxis der Gestaltung und ist Vizerektor für Studium und Lehre an der Kunsthochschule in der Universität Kassel.

Die Veranstaltung findet im virtuellen Raum statt. Die Einwahldaten lauten:

https://uni-jena-de.zoom.us/j/66542434572

Kenncode: 328410

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang