Thüringer Landtag

20 Jahre THÜRINGEN-MONITOR: Demokratie- und Rechtsextremismusforschung im Freistaat

Festveranstaltung mit Podiumsdiskussion
Thüringer Landtag
Foto: Jens Meyer (Universität Jena)
Beginn
07. Oktober 2021, 17:00 Uhr
Ende
07. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Veranstaltungsart
Festveranstaltung
Ort
Veranstalter
Institut für Politikwissenschaft
KomRex
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Veranstaltungswebseite
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja

Der Thüringen-Monitor ist eine seit 2000 jährlich stattfindende repräsentative Bevölkerungsbefragung zur politischen Kultur im Freistaat. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Langzeitbeobachtung demokratischer und rechtsextremer Einstellungen in der Thüringer Bevölkerung. Bei dieser Festveranstaltung anlässlich des 20. Thüringen-Monitors, der in diesem Jahr erschienen ist, wird im Gespräch mit Prof. Dr. Bernhard Vogel (Thüringer Ministerpräsident a. D.) und den ehemaligen Leitern der Studie, Prof. Dr. Karl Schmitt und Prof. Dr. Heinrich Best, auf die letzten 20 Jahre zurückgeblickt. Über die aktuelle gesellschaftliche und politische Relevanz des Thüringen-Monitors diskutieren anschließend u.a. Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff (Chef der Thüringer Staatskanzlei), Dr. Franziska Schmidtke (Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen), Romy Arnold (MOBIT e.V.), Dr. Thomas Nitzsche (Oberbürgermeister der Stadt Jena) und Martin Debes (Thüringer Allgemeine).

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier [pdf, 550 kb].

Die Veranstaltung wird vom Multimediazentrum der Universität unter https://online.mmz.uni-jena.de/hs1.html per Livestream übertragen. Voraussetzung für einen Besuch der Veranstaltung in Präsenz ist ein Covid19-Impfnachweis, ein Genesungsnachweis oder ein tagesaktuelles negatives Testergebnis (3G-Regel).

Leitung: Prof. Dr. Marion Reiser (Friedrich-Schiller-Universität Jena, wissenschaftliche Leiterin des Thüringen-Monitors). Mit Grußworten von Prof. Dr. Walter Rosenthal (Präsident der Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Bodo Ramelow (Ministerpräsident des Freistaates Thüringen).

Veranstaltet vom Institut für Politikwissenschaft und dem Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration (KomRex) der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang