Kein Schlussstrich! Jena und der NSU-Komplex

Beteiligung des KomRex an der Veranstaltungsreihe von JenaKultur im Herbst 2021

Meldung vom:

Im kommenden Herbst wird sich das KomRex an der von JenaKultur geplanten Veranstaltungsreihe „Kein Schlussstrich! Jena und der NSU-Komplex“ beteiligen, die anlässlich des Bekanntwerdens der NSU-Terrorserie vor 10 Jahren eine stadtgesellschaftliche Auseinandersetzung mit den Gefahren von Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung anregen soll. An der Reihe sind neben mehreren Einrichtungen der Stadt und der Friedrich-Schiller-Universität Jena zahlreiche Künstler*innen und zivilgesellschaftliche Akteur*innen beteiligt, die u.a. in Form von Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Theaterprojekten, Workshops, Lesungen und Vorträgen ihre Perspektive auf den „NSU-Komplex“ entwickeln. Die Veranstaltungen, die vom KomRex organisiert werden, zielen darauf, den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis insbesondere im Bereich der Prävention von Rechtsextremismus zu fördern.

Die Veranstaltungen des KomRex finden Sie hier.