Mikrofon Hörsaal

Marie Müller-Elmau, Das Thüringen-Projekt: Resilienz von Demokratie und Rechtsstaat im Angesicht autoritär-populistischer Parteien

Ringvorlesung Sommersemester 2024
Mikrofon Hörsaal
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Vortrag
Ort
UHG
Fürstengraben 1, Video-Aufnahmeraum, 244
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Videochat
Zum Zoom – Videochat ·Passwort Kenncode: 809842
Datenschutzhinweisepdf, 172 kb
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Müller-Elmau
Müller-Elmau
Foto: Müller-Elmau

Im dritten Vortrag des KomRexRVL im Sommersemester 2024 ist Marie Müller-Elmau, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Thüringen-Projekt des verfassungsblog.de zu Gast. Sie wird über Resilienz von Demokratie und Rechtsstaat im Angesicht autoritär-populistischer Parteien sprechen: 

Was wäre, wenn eine autoritär-populistische Partei in einem deutschen Bundesland staatliche Machtmittel an die Hand bekommt? Der Vortrag soll einen Überblick über die Strategien autoritär-populistischer Parteien geben und nachzeichnen, was im Falle einer Regierungsübernahme oder -beteiligung auf Demokratie und Rechtsstaat zukommen könnte. Konkret geht es um die Möglichkeiten, die eine solche Partei hätte, um sich gegen rechtsstaatliche Bindungen und Kontrolle, demokratischen Wettbewerb und öffentliche Kritik zu immunisieren.